Startseite
Tischtennis -NEWS- Bild einer Tischtennisszene
1. Mannschaft verliert Abstiegsduell
Zum Abstiegsduell war die 2. Mannschaft des BA Reinickendorf bei uns zu Gast. Wir als Tabellenletzter mussten unbedingt gewinnen, um uns mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten noch eine kleine Chance für den Klassenerhalt zu bewahren. Mit Stefan Scholz, Thomas Eck, Andreas Goerke, Michael Ziegan, Doris Thiele und Thomas Voll angetreten, boten wir schon eine schlagkräftige Truppe auf. Leider wusste der Gegner genauso, was für ihn auf dem Spiel stand und kam deshalb auch mit dem Besten, was er aufbieten konnte. Es entwickelte sich ein interessantes Match. Bei den Eingangsdoppeln konnten Scholz/Eck gewinnen, Goerke/Ziegan und Thiele/Voll verloren. In den folgenden 6 Einzeln gewannen nur Andreas und Michael, sodass es zur „Halbzeit“ 6:3 für Reinickendorf stand. Die anschließenden Einzel waren dann ausgeglichen – hier siegten Stefan, Thomas E. und Andreas; Michael, Doris und Thomas V. verloren ihre Spiele. Es stand somit vor den Abschlussdoppeln 9:6 für Reinickendorf. Um wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen, mussten also alle 3 Doppel gewonnen werden. Es wurde sogar noch einmal spannend, denn Scholz/Eck und Goerke/Ziegan siegten. Im allerletzten Spiel mussten sich dann aber Thiele/Voll in vier hart umkämpften Sätzen ihrem Gegner doch noch geschlagen geben. BA Reinickendorf behielt somit zum Schluss mit 10:8 die Oberhand.
Bei noch zwei ausstehenden Spielen gegen AOK/Sparkasse und Auer-Justitia ist es zwar theoretisch möglich aber dennoch höchst unwahrscheinlich, dass wir uns in der 1. Klasse halten können. Außerdem stellt sich die Frage, ob wir das wirklich wollen, denn die Mannschaften in der 1. Klasse sind für uns einfach viel zu stark.

Michael Ziegan
Mannschaftsführer
3. Mannschaft behauptet Tabellenspitze
Am 11.4. traten wir bei Spinne Zehlendorf 2 zum Rückspiel an. Wir spielten mit Angelika Schmock, Eberhard Rau, Sulejman Nezir, Claus Wiedenhöft, Siegfried Birke-Bock und Carsten Stopperka. Die Eingangsdoppel konnten wir alle für uns notieren und gaben dann nur noch 4 Punkte in den Einzeln ab. Endergebnis 10:4 .Der Aufstieg ist damit sicher, den ersten Platz müssen wir noch gegen BSR verteidigen.

Claus Wiedenhöft
Mannschaftsführer
3. Mannschaft Tabellenführer
Im letzten Spiel in den Katakomben von BVG 08 trafen wir am 23.3.auf die 6.Mannschaft. Im Hinspiel hatte es für uns nur zu einem 9:9-Unentschieden gereicht. Diesmal konnten wir in Normalbesetzung mit Angelika Schmock, Eberhard Rau, Sulejman Nezir, Claus Wiedenhöft, Siegfried Birke-Bock und Stephan Heinrich antreten. BVG bot u.a. ihren 83jährigen Senior auf, der sich auch im Spiel gegen Sulejman als Stehaufmännchen entpuppte. Wir konnte zwei der Eingangsdoppel für uns entscheiden und mußten nur oben ein und in der Mitte drei Einzel abgeben. Unten waren wir wie im Hinspiel deutlich besser besetzt und holten alle vier Einzelpunkte. So war schon vor den Schlussdoppeln mit 10:5 für uns das Spiel beendet.
Da der bisherige Tabellenführer BSR 3 etwas mysteriös gegen Wasser verloren hat, konnten wir die Tabellenführung übernehmen. Im Spiel gegen die BSR wird es am 24.4. also um den Staffelsieg gehen. Sonst haben beide Mannschaften nur dieselben (schlagbaren) Gegner.

Claus Wiedenhöft
Mannschaftsführer
2. Senioren kämpft weiter gegen den Abstieg
Im März war die Mannschaft des Senators für Wirtschaft/Bezirksamt Wilmersdorf unser Gegner. Entgegen des Spielplans wurde das Spiel bei uns ausgetragen, weil es wegen der Pokalspiele nicht anders möglich war. Geholfen hat es uns aber nicht, dass wir Heimrecht hatten. Trotzdem haben Friedhelm Horn, Doris Thiele, Thomas Voll und Angelika Schmock versucht, unserem Gegner Paroli zu bieten. Es gelang nur Thomas, einen Punkt zu ergattern, alle anderen Spiele gingen mit jeweils 0:3 Sätzen verloren. Am Ende hatte unser Gegner verdient mit 7:1 gewonnen.

Thomas Voll
Mannschaftsführer
1. Mannschaft verliert klar gegen den Tabellenführer
Gegen den Tabellenführer und klaren Aufstiegsfavoriten FUB/TUB I gab es für uns auch im Rückspiel nicht viel zu holen. Mit Thomas Eck, Andreas Goerke, Michael Ziegan, Friedhelm Horn, Doris Thiele und Thomas Voll angetreten, gelang es letztendlich nur unserer Doris, den „Ehrenpunkt“ zu ergattern. Ansonsten waren die Gegner halt eine Klasse besser. Der 10:1 (31:7) Erfolg für FUB/TUB I ist völlig verdient und geht in Ordnung. Die letzte Chance für uns auf den Klassenerhalt wird es sicherlich nur mit einem Sieg am Dienstag, dem 10.04.2018, beim Heimspiel gegen das Bezirksamt Reinickendorf geben.

Michael Ziegan
Mannschaftsleiter
Heimspiel der 2. Mannschaft auf 20.3.2018 verlegt
Im Vorfeld dieses Spiels wurde das Heimspiel gegen Zehlendorf trotz starker Mithilfe von Ersatzspielern aus der 3. Mannschaft mit 10:7 verloren.
Das Auswärtsspiel gegen Bako (Ersatzspieler aus der 3. Mannschaft waren Claus Wiedenhöft und Eberhard Rau) konnte siegreich beendet werden.
Dadurch ist ein Klassenerhalt nach wie vor möglich.
Vielen Dank an die Ersatzspieler.

Peter Thuns
Mannschaftsführer
>> zum Newsarchiv <<