Startseite
Tischtennis -NEWS- Bild einer Tischtennisszene
Abschlussbericht zur Saison 2018/2019
Die Saison 2018/2019 war geprägt durch die Abstiege der
1. Mannschaft sowie der 1. und 2. Senioren und den Aufstieg der 3. Mannschaft, die in der Saison 2017/2018 nicht nur Staffelsieger, sondern auch Klassenmeister wurde, die alle mit dem Willen zum Wiederaufstieg bzw. Nichtabstieg in die Saison starteten.

Die 1. Mannschaft konnte das gesteckte Ziel nicht erreichen. Sie wurde 4.

Die 2. Mannschaft ging mit einigen personellen Veränderungen in die Saison und belegte in ihrer Staffel den 6. Platz.

Bei der 3. Mannschaft schien zum Beginn der Punktspiele der Klassenerhalt in weite Ferne gerückt, da in ihrer Staffel nur sehr starke Gegner zu erwarten waren. Dennoch reichte es am Ende zum 7. Platz, der den Nichtabstieg bedeutet.

Die 1. Senioren haben das Ziel des Wiederaufstiegs sehr überzeugend erreicht. Sie belegten mit nur einem Unentschieden den 1. Platz.

Bei der 2. Senioren Mannschaft gestaltete sich die Saison sehr unterschiedlich. War die Mannschaft lange Zeit auf dem vorgesehenen Wiederaufstiegskurs, konnte am Ende nur der
4. Platz belegt werden.

In die neue Saison, die in der 1. Septemberwoche beginnt, wird die Tischtennisabteilung wiederum mit diesen
5 Mannschaften starten.

Doris Thiele und Angelika Schmock wurden erneut in die Berliner Stadtauswahl für das Norddeutsche Städteturnier berufen. Sie belegten mit der Mannschaft der Nicht-Vereinsspielerinnen den 2. Platz.

Sowohl die Berliner Einzel-Meisterschaften der Damen als auch die Berliner Meisterschaften der Seniorinnen sind wegen zu geringer Anmeldungen ausgefallen, so dass Doris und Angelika hier um mögliche Titel gebracht wurden.

Die Reise zur 30jährigen Partnerschaft mit dem TSV Kirchbrak aus Niedersachsen steht vom 19. bis 21.Juli an. Obwohl bisher noch kein Programm bekannt ist, sind sich die Reisenden sicher, dass die Tage und Nächte wieder mit einigen Highlights ausgestattet sein werden.

Der aktive Teil der Saison endete für alle Tempelhofer am
24. und 25.6. mit den abteilungsinternen Jahresmeister-schaften.
Da Karsten Bachert nicht gemeldet hatte, stand bereits vor dem 1. Ballwechsel fest, dass Andreas Goerke als Favorit in das Turnier starten wird. Er wurde dieser Rolle vollauf gerecht. Er wurde in der Gruppenphase mit 4:0 Siegen Gruppenerster und gewann sowohl das Halbfinalspiel als auch das Finale in 3 Sätzen.
Die weiteren Plätze belegten Andreas Selmke, Helge Grothaus und Carsten Stopperka.

Im Doppel wurden die Paarungen ausgelost.
Wie es der Zufall wollte, losten sich die Sieger des letzten Jahres Claus Wiedenhöft und Michael Ziegan wieder zusammen. Im Modus Jeder gegen Jeden setzten sie sich erneut durch und wurden auch 2019 Jahresmeister.
Für die Plätze 2 und 3 musste die Auswertung des Satzverhältnisses herangezogen werden, da Andreas Goerke und Siegfried Birke-Bock sowie Andreas Selmke und Carsten Stopperka das Turnier mit 3:2 Siegen beendeten. Die Auswertung ergab dann, dass Andreas Goerke und Siegfried Birke-Bock mit einem Satzverhältnis von 11:9 den 2. Platz belegen, da Andreas Selmke und Carsten Stopperka nur ein Satzverhältnis von 11:11 vorweisen konnten.

Ab sofort befinden wir uns beim Training im Sommermodus und der Vorbereitung auf die neue Saison, die für alle Mannschaften ein Novum darstellen wird, da nur noch mit Plastikbällen gespielt werden darf.

Allen Mitgliedern der Tischtennisabteilung sowie auch dem geneigten Leser/Besucher unserer Seite bei der SG BA Tempelhof wünsche ich eine schöne Sommerzeit und viel Vorfreude auf die Spielberichte ab September.

Gerd Paulke
Abteilungsvorstand





>> zum Newsarchiv <<